Psychotherapie

Psychotherapie


Systemische Psychotherapie betrachtet psychische Leidenszustände oder Probleme immer im Kontext der Beziehungszusammenhänge eines Menschen. Diese Zusammenhänge sind neben der Familie auch größere Systeme, wie etwa der Freundeskreis oder Arbeitsplatz, sowie die Gesellschaft bzw. Kultur in der sich eine Person bewegt.

Die Therapie fokussiert Probleme und deren Lösungen, unterstützt und fördert die eigene Handlungskompetenz zur nachhaltigen Problembewältigung. Klient_innen werden als  „Experten und Expertinnen ihrer selbst“ verstanden. Systemische Therapeut_innen verstehen sich als Wegbegleiter_innen auf der Suche nach individuellen Lösungen. Dabei spielen häufig die ureigenen Wünsche und Sehnsüchte der Klient_innen eine wichtige Rolle.


hier lesen Sie mehr zu meiner Arbeitsweise



Bei welchen Leidenszuständen kann Psychotherapie helfen?


Ängste und Spannungszustände

Süchte (Verhalten & Substanzen)

Phobien

Zwänge

Überlastungszustände, Burn out, Depression

Psychosomatische Probleme

Persönlichkeitsentwicklung

familiäre Konflikte, Konflikte in Paarbeziehungen

Änderung von Gewohnheiten


Setting und Zielgruppen: 


Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppentherapie


Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision:

Das bedeutet, dass ich mich im letzten Abschnitt meiner Ausbildung befinde und zur eigenständigen psychotherapeutischen Arbeit mit Klient/innen unter regelmäßiger Supervision durch erfahrene Lehrtherapeut/innen berechtigt bin.




Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision